Du liest gerade
Raum zu Atmen
Dunkel Hell

Raum zu Atmen

  • Bis zu diesem Sommer war Slowenien nur ein Durchreiseland auf dem Weg ins sonnenverheißene Kroatien gewesen. Doch dieses Jahr entschieden wir uns, auch mal einen Blick auf das Land fern von der Autobahn zu werfen.

Nachdem wir in Kroatien genug Sonne getankt hatten, machen wir uns also auf den Weg nach Bled, einen kleinen Ort im Norden Sloweniens. Von dort aus wollen wir in den Triglav Nationalpark, um Wanderungen ins Sieben-Seen-Tal, zur Vintgar-Schlucht und rund um den See der berühmten Bleder Burg zu unternehmen. Die Wanderung auf den meist schmalen, teils kaum erkennbaren Pfaden scheint zunächst sehr verwirrend. Doch nach den ersten Minuten gewöhnt man sich an die Verlassenheit im Park und beginnt, die Stille und Einsamkeit zu genießen. Obwohl der Park eines der beliebtesten Ausflugsziele in Slowenien ist, begegnen wir kaum anderen Menschen. Umgeben von der atemberaubenden Landschaft der julischen Alpen merken wir, wie klein wir doch sind im Vergleich zum Rest der Welt.

Drei Tage sind wir schließlich durch den Park gewandert – und ich hätte nie gedacht, dass so viel sportliche Anstrengung auch entspannend sein kann. Am Ende kann ich euch nur eins sagen: Statt das nächste Mal wie gewohnt nur durchzufahren, ist ein Zwischenstopp im schönen Slowenien mehr als nur empfehlenswert!

Anzeige

Kommentare anzeigen (0)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2015 - 2022 Ottfried e.V.