USI zeigt Movie

Filmreview — Girls Trip

Hangover ist jetzt weiblich und schwarz – ein Film über ein durchzechtes Partywochenende und wahre Freundschaft

Filmreview — Marshall

In einem Gerichtsprozess, in dem beide Parteien lügen, weil sie die Wahrheit nicht sagen können, setzt ein junger, engagierter Anwalt alles daran, herauszufinden, was wirklich passiert ist. Auch, wenn sein Umfeld ihm das nicht immer leicht macht.

Filmreview — La Mélodie – der Klang von Paris

„La Mélodie – der Klang von Paris“, ein unkitschiger Sozialromantikfilm, in dem ein ausgebrannter Geigenlehrer Kindern aus der Pariser Vorstadt Kultur näherbringt.

Filmreview — The Greatest Showman

Ein junger Mann aus armen Verhältnissen, eine Frau aus reichem Hause an seiner Seite. Er versprach ihr sein Herz. Er versprach ihr die Welt. Er versprach ihr Wunder.

Filmreview — Star Wars: Die letzten Jedi

Man nehme einen neuen Regisseur für eine alte SciFi-Saga, die massive Werbekampagne eines geldgierigen Mutterkonzerns und eine Horde wählerischer Fans. Dann erhält man die wahlweise desaströse, perfekte oder nicht auszuhaltende Fortsetzung einer der erfolgreichsten Filmreihen weltweit – nur was denn jetzt?

Filmreview — Victoria & Abdul

Die Geschichte über eine griesgrämige Königin, ihren verlogenen Hofstaat, eine vergammelte Mango und einen indischen Diener.

Filmreview — Baby Driver

Eine Schuld, die es zu begleichen gilt mit dem Traum, eines Tages auf der 20 Richtung Westen zu fahren. In einem Wagen, den sie sich nicht leisten können und einen Plan, den sie nicht haben.

Filmreview — Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

„Und täglich grüßt das Murmeltier“ trifft auf „Girls Club – Vorsicht bissig!“

Filmreview — Dunkirk

400.000 alliierte Soldaten stehen im Sommer 1940 in Dünkirchen, umzingelt von deutschen Truppen. Die Heimat ist nur wenige Dutzend Kilometer entfernt, doch erst mit Hilfe hunderter kleiner, ziviler Boote gelingt es, etwa 350.000 von ihnen zu evakuieren. Diesem Ereignis, das den Verlauf des 2. Weltkriegs maßgeblich beeinflusste, setzt Christopher Nolan nun ein filmisches Denkmal.

Filmreview — Fifty Shades of Grey — Gefährliche Liebe

Fifty Shades of Irrelevanz oder: Warum Fifty Shades of Grey 2 kein Porno ist, aber genauso wenig Handlung hat wie einer.