Filme

Bamberger Kurzfilmtage digital: Kino und Festival-Feeling für zuhause

Neugierig auf vielfältiges Kino in eurem Zuhause? Vom 8. bis 28. März zaubern die 31. Bamberger Kurzfilmtage eine Popcorn-Atmosphäre in eure Student*innen-Wohnung. Was das Filmfestival dieses Jahr außergewöhnlich macht und zugleich das gewisse Etwas verleiht, erzählen euch die Projektleiterin Katharina Breinbauer und der Filmfestival-Praktikant und Student Luca Ostermeier im Ottfried-Interview.

(Amazon) Prime Time

Durchgehend online sind nicht mehr nur die Lochis, sondern wir alle. Und für diejenigen, die nicht nur Vorlesungen streamen wollen, hat Livia die perfekten Tipps. Also: auf Amazon Prime, fertig, stream!

The final sentence

Letzte Sätze in Büchern oder Filmen oder im echten Leben sind meistens die Eindrucksvollsten. Können schön sein oder auch ganz schön schlimm. Und sind oft auch die Wichtigsten.

Das Ottfried Oscar-Orakel 2019

In der Nacht von Sonntag auf Montag werden wieder die Oscars verliehen. Ihr wollt auf Oscar-Partys glänzen und wissen, wer dieses Jahr absahnt? Hier kommen unsere Prognosen für alle Kategorien. Bonus: ein Trinkspiel für die Verleihung.

Die Bamberger Kurzfilmtage: Hinter den Kulissen

Ein Blick hinter die Kulissen der Bamberger Kurzfilmtage: Volker Traumann spricht mit uns über die kulturelle Wüste Bamberg und wie er sie in eine Oase verwandelte.

Im Interview mit Christian Beyer – Gewinner des Goldenen Reiters

Die Bamberger Kurzfilmtage 2019 stehen vor der Tür und die Vorfreude steigt. Teilnehmer und Zuschauer teilen die Leidenschaft für Filme – was für Christian Beyer dahintersteckt, erzählt er uns bei einem Kaffee in der Austraße. Vor 13 Jahren kam er zum Studium nach Bamberg: Diplom Geschichte und Kommunikationswissenschaft sollte es sein. Nach erfolgreichem Abbruch wagte er den Sprung in die Filmindustrie, verwirklichte seinen Traum – und gewann 2018 für seinen Film “Ernten was man sät” den Goldenen Reiter der Bamberger Kurzfilmtage.

Filmreview — Girls Trip

Hangover ist jetzt weiblich und schwarz – ein Film über ein durchzechtes Partywochenende und wahre Freundschaft

Filmreview — La Mélodie – der Klang von Paris

„La Mélodie – der Klang von Paris“, ein unkitschiger Sozialromantikfilm, in dem ein ausgebrannter Geigenlehrer Kindern aus der Pariser Vorstadt Kultur näherbringt.

Filmreview — The Greatest Showman

Ein junger Mann aus armen Verhältnissen, eine Frau aus reichem Hause an seiner Seite. Er versprach ihr sein Herz. Er versprach ihr die Welt. Er versprach ihr Wunder.

Filmreview — Star Wars: Die letzten Jedi

Man nehme einen neuen Regisseur für eine alte SciFi-Saga, die massive Werbekampagne eines geldgierigen Mutterkonzerns und eine Horde wählerischer Fans. Dann erhält man die wahlweise desaströse, perfekte oder nicht auszuhaltende Fortsetzung einer der erfolgreichsten Filmreihen weltweit – nur was denn jetzt?