Film

#actout – ein „Akt der Selbstliebe“

Interviews mit Julius Feldmeier und Bärbel Schwarz vom #actout Manifest.

Netflix & Pride

Prokrastination – aber in gut? Dann haben wir was für euch! Hier kommen queere Serien für alle, die noch nicht bereit dafür sind, dass der Pride Month wieder vorbei ist und die eigentlich was für die Uni machen sollten…

The first sentence

Erste Sätze sind meistens die Schwersten. Und die, bei denen man oft schon innerlich entscheidet: ist das das richtige Buch, Serie, Film, ein cooler Mensch?

BLUT MUSS FLIESSEN – Undercover unter Nazis

Zehn Jahre lang verkleidet er sich, verkabelt sich und begibt sich in Lebensgefahr: Ein anonymer Journalist, der sich Thomas Kuban nennt, der auf Rechtsrock-Konzerten filmt. In einer Dokumentation sind seine Recherchen zu sehen. Amnesty International zeigte den Film am vergangenen Donnerstag im voll besetzten Audimax.

Bevor der Vorhang fällt

150 Filme, 7 Tage, 1 Festival – so heißt es auf einem Banner der Bamberger Kurzfilmtage, die diesen Montag begonnen haben. Doch wie viele helfende Hände, wie viele Stunden Arbeit und wie viele To-Do-Listen stecken eigentlich dahinter? Seit 1991 zieht das jährliche Festival mit Regisseuren aus dem In- und Ausland Tausende Besucher an. Und wie läuft es hinter den Kulissen ab?

Filmreview — Marshall

In einem Gerichtsprozess, in dem beide Parteien lügen, weil sie die Wahrheit nicht sagen können, setzt ein junger, engagierter Anwalt alles daran, herauszufinden, was wirklich passiert ist. Auch, wenn sein Umfeld ihm das nicht immer leicht macht.

Filmreview — La Mélodie – der Klang von Paris

„La Mélodie – der Klang von Paris“, ein unkitschiger Sozialromantikfilm, in dem ein ausgebrannter Geigenlehrer Kindern aus der Pariser Vorstadt Kultur näherbringt.

Filmreview — The Greatest Showman

Ein junger Mann aus armen Verhältnissen, eine Frau aus reichem Hause an seiner Seite. Er versprach ihr sein Herz. Er versprach ihr die Welt. Er versprach ihr Wunder.

Filmreview — Star Wars: Die letzten Jedi

Man nehme einen neuen Regisseur für eine alte SciFi-Saga, die massive Werbekampagne eines geldgierigen Mutterkonzerns und eine Horde wählerischer Fans. Dann erhält man die wahlweise desaströse, perfekte oder nicht auszuhaltende Fortsetzung einer der erfolgreichsten Filmreihen weltweit – nur was denn jetzt?

Filmreview — Victoria & Abdul

Die Geschichte über eine griesgrämige Königin, ihren verlogenen Hofstaat, eine vergammelte Mango und einen indischen Diener.