Du liest gerade
Der Ottfried-Dschungelcamp-Check
Dunkel Hell

Der Ottfried-Dschungelcamp-Check

avatar
  • “Wer ist das denn?” Bei jeder neuen Staffel vom Dschungelcamp wird diese Frage in den Raum geworfen. Die erste Dschungelwoche ist vorbei: Wer hat überzeugt? Wer hat enttäuscht? Und wer ist gar nicht aufgefallen? Ein subjektiver Check der Dschungel-’Stars’.

Anouschka: Wenn jemand das Karen-Meme verkörpert, dann sie. Totale Selbstüberschätzung trifft auf absolute Uneinsichtigkeit. Vor vielen, vielen Jahren hat Anouschka in irgendwelchen Filmen mitgespielt, von dem damaligen Ruhm profitiert sie auch heute noch – denkt zumindest sie selbst. Macht Anouschka so weiter, dann erlebt der Dschungel eine Danni 2.0.

Jasmin: Unauffällig. Das beschreibt Jasmin eigentlich ganz gut, solange sie sich nicht gerade über Anouschka aufregt oder mit ihr diskutiert. Ob ‘Streiten mit Anouschka’ das Erfolgsrezept ist, um das Dschungelcamp zu gewinnen, darf jedoch bezweifelt werden.

Anzeige

Peter: Peter ist Dozent im Seminar “Dad-Jokes”. Nach mittlerweile einer Woche im Dschungel gab es noch keinen Witz von ihm, über den ernsthaft gelacht wurde – außer natürlich von ihm selbst. Viel mehr bekommt man von Peter nicht mit, auch wenn er sich nebenbei noch als Paartherapeut versucht. Eigentlich schade, ein ehemaliger Bodyguard von Michael Jackson und Michael Schumacher hätte sicherlich mehr zu erzählen gehabt.

Filip & Tara: Warum beide gemeinsam genannt werden? Weil sie in diesem Jahr das Dschungel-Paar mit der (inszenierten) Love-Story sind. Es gibt Aufs und Abs, Freude und Trauer, Trennungen und Versöhnungen – und in spätestens drei Wochen folgt wahrscheinlich sowieso der endgültige Schlussstrich.

Linda: “Hey, wir brauchen noch eine Person, die möglichst egoistisch ist und für Streit sorgt!” – “Ich wüsste da wen”. So oder so ähnlich müssen sich Fans die Gespräche in der Dschungelcamp-Redaktion vorstellen, als sich dafür entschieden wurde, Linda mit in den Dschungel zu nehmen. Zuschauer*innen bekommen bei Linda das Gefühl, einem Kindergartenausflug zuzuschauen, so oft wie sie sich wegen Kleinigkeiten mit den anderen ‘Promis’ im Camp streitet.

Manuel: Morgens eine Runde Dehnübung, danach den ganzen Tag im Camp rumsitzen. Manuels Dschungel-Alltag erinnert ein wenig an das Leben im Corona-Lockdown. Dementsprechend wenig gibt es leider auch zu erzählen.

Tina: Tina erzeugt irgendwie Mitleid. Bei ihr hat man immer das Gefühl, dass sie eine Klassenlehrerin ist, die mit ihrer Klasse nicht zurechtkommt und von den Schüler*innen ausgelacht wird. Aber wer weiß, vielleicht kann sie ja noch das ein oder andere Geheimnis über Til Schweiger erzählen…

Harald: Gut angefangen und dann stark nachgelassen. Nach zwei Tagen war Harald schon so gut wie sicher der Sieger des Dschungelcamps, da er alle mit seiner lockeren und einfühlsamen Art überraschte. Seine Auseinandersetzungen mit Tina und seine gute Verbindung zu Anouschka dürften seine Siegchancen jedoch stark verringern.

Eric: Würde Eric in diesem Check Lars heißen, wäre es vermutlich niemandem aufgefallen, so unauffällig ist er bisher. Naja. Auch sonst stand er bisher nicht wirklich im Mittelpunkt der Show. Außer natürlich, als er erzählt hat, dass er seine Frau schon in seinem früheren Leben im Mittelalter kennengelernt hat. Aber klar, Eric und seine Frau sind laut eigener Aussage “spirituell, aber nicht weit von der Realität”.

Kommentare anzeigen (0)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2015 - 2022 Ottfried e.V.