Du liest gerade
OTTcasts: Homegirls
Dunkel Hell

OTTcasts: Homegirls

avatar
  • In unserer neuen Reihe stellen wir euch die liebsten Podcasts unserer Redaktion vor. Heute präsentiert euch Kim ihren liebsten Podcast: Homegirls.

Deine) Homegirls – das sind Josi Miller und Helen Fares. Die beiden Ehrenfrauen nehmen dich jeden zweiten Sonntag (während der Quarantäne sogar jede Woche) mit auf eine Reise in die Homegirls-Welt. Mit an Bord sind Gäste aus dem Musikkosmos. In der Welt der Homegirls werden Songtexte reflektiert, gesellschaftliche Probleme diskutiert und vor allem viel gute Musik gehört. Die zwei Hosts stellen im männlich geprägten Rap-Game Vorbilder dar. OK sorry für den Cringe, aber starke Frauen, die sich für Feminismus einsetzen, Macho-Rap beisetzen und sich im harten Game durchsetzen – we like!

Mit wechselnden Gästen besprechen sie aktuelle Projekte und teilen Musikknowledge. Viele Künstler*innen schauen zur Promo-Phase eines neuen Albums vorbei und so lauscht der*die Podcast-Hörer*in immer heißem Scheiß. Die Themen, mit denen Josi und Helen ihre Gäste zusätzlich konfrontieren, sind eine angenehme Mischung: von lustigen Storys mit der Antilopengang über die Rolle der Frau im Rap mit Ebow, bis hin zu kultureller Aneignung mit den Orsons.

Anzeige

Zum Podcast gibt es eine von Josi und Helen erstellte Playlist, die die beiden und ihre Gäste laufend aktualisieren. Pro Folge packen sie neue Tracks dazu, die sie grade feiern oder wiedergefunden haben. Für Musikentdecker*innen genau das Richtige und zum Reinhören super easy zusammengestellt.

Das gewisse Etwas des Podcasts merkt man schon beim Intro, das dank Friedrich Liechtensteins Stimme wirklich supergeil ist. Seine Stimme kennen wir aus zahlreichen Werbungen, unter anderem für eine große Supermarktkette. Bei einem von ihm eingesprochenen „geschätzte Homegirls und Homeboys“ fühlt man sich gleich doppelt angesprochen. Über Mine hat der File den Weg zu den Homegirls gefunden: Sie hat eine längere Version vorher als Intro für ein Konzert in Berlin verwendet und es für die Homegirls frei gegeben.

Für Fans von: Machiavelli, ThemaTakt, Vor der Mio, Schacht & Wasabi, Die wundersame Rapwoche mit Mauli und Steiger, Backspin, Gang Gang, …

Eine besonders gute Folge ist #74 mit Fatoni. Und wer wissen will, warum Kraftklub-Sänger Felix Kummer im Dezember in Bamberg war, muss #95 hören.

Der Podcast ist von zwei Musik-Cracks für Sprechgesang-Liebhaber*innen jeden Alters und Pronomens.

Catchphrase des Podcasts: „Was wollt ihr auf die Playlist packen?“

Folgendauer: zwischen 40 und 90 Minuten.

Hier hört ihr in die aktuelle Folge rein: 

Kommentare anzeigen (0)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2015 - 2022 Ottfried e.V.