Schließen
Hasch du überhaupt gelernt? – Die eigentlichen Berufe unserer Politiker*innen

Hasch du überhaupt gelernt? – Die eigentlichen Berufe unserer Politiker*innen

Mittlerweile streichen sie Diäten ein, doch auch unsere Volksvertreter*innen hatten mal richtige Jobs (haha Späßle).

Collage: Laura Weinmann aus den Pressefotos der einzelnen Personen

Die Bildungsbeauftragten

Man mag es glauben (oder auch nicht). Aber Maut-Mann Andreas Scheuer ist nicht nur das Genie der deutschen Straßen, sondern tatsächlich Politologe. Doch in erster Linie und Berufslaufbahn wollte Scheuer Schüler*innenköpfe mit Bildung füllen – und studierte auf Realschullehramt.

Auch Julia Klöckner hat ein erstes Staatsexamen abgeschlossen: als Gymnasiallehrerin für Sozialkunde und katholische Theologie. Ihren Magister machte Klöckner aber in Politikwissenschaft. Da kennt sich wohl eine aus.

Nuschel-Schwabe Nummer eins und BaWü-Ministerpräsident Winfried Kretschmann reiht sich ebenfalls ein. Kretschmann unterrichtete von 1977 bis 1995 als Gymnasiallehrer Biologie und Chemie. Süß.

Und auch Sigmar Gabriel verpflichtete sich einst dem Dienst der Bildung: Bevor er gefühlt jedes Amt der SPD besetzte, studierte er Politik, Germanistik und Soziologie auf Lehramt und arbeitete dann als Deutsch-Dozent in der Erwachsenenbildung der VHS Goslar.

Die Beamten*innen

Damit nach Feierabend genug Zeit für die Modelleisenbahn bleibt, startete Horst Seehofer beruflich als Verwaltungsbeamter beim Landratsamt durch. Er darf sich dadurch Diplom-Verwaltungswirt nennen – war in seiner kommunalen Karriere allerdings von 1980 bis 2014 beurlaubt.

Familie liegt ihr am Herzen, den Beamtenstatus hat sie im Blut: Die Ministerin für unter anderem die Jugend, Franziska Giffey, hatte ursprünglich vor, sich genau derer auch beruflich anzunehmen. Stimmprobleme führten dann jedoch dazu, dass sie ein anderes Beamten- Entschuldigung, BERUFS-Feld ergriff und Diplom-Verwaltungswirtin wurde. Einen Doktor in Politikwissenschaft hatte Giffey natürlich auch noch – wegen Plagiatsvorwürfen verzichtet sie aber erstmal auf den.

Wenn das Finanzamt klingelt, könnte das (natürlich nur hypothetisch) auch Manuela Schwesig sein. Denn die SPD-Politikerin aus dem hohen Norden war nicht nur beim Finanzamt beschäftigt, sondern sogar Spürnase bei der Steuerfahndung.

Die studierten Politologen*innen

Viele Politiker*innen sind tatsächlich auch Politikwissenschaftler*innen und scheinen richtig Ahnung vom Thema zu haben *hust hust*. Auch beispielsweise die pinke Front der Digitalisierung und Fashion-Prinzessin des Bundestags, Dorothee Bär, ist Diplom-Politologin.

Zudem sollte sich FDP-Posterboy Christian Lindner mit politischen Prozessen ziemlich gut auskennen. Neben seinem Politik- und Staatsrechtstudium war Lindner außerdem Reserveoffizier bei der Luftwaffe.

Noch viele stehen hier auf der Liste, aber SPD-Youngster @KuehniKev ist offiziell noch Student! Nachdem er sich umsonst einen Studienplatz für Kowi erklagt und anschließend im Callcenter den Mund fusselig geredet hatte, begann er 2016 ein Politik-Studium an der Fernuni Hagen. Das pausiert aber momentan (seit 2017), denn Kühnert dachte wohl „Probieren geht über Studieren“ und legte als JUSO-Vorsitzender los.

Die schönen Künstlerinnen

Nach einem FSJ in Russland war Katja Kipping wohl überzeugt und begann ein Studium der Slawistik, Amerikanistik und Rechtswissenschaft. Nach dem Abschluss nennt sie sich beruflich nun Literaturwissenschaftlerin.

Ob sie Goethes Faust noch auswendig kann, weiß wohl nur sie selbst, was sie studiert hat kann jede*r nachsehen. Sahra Wagenknecht ist nämlich Philosophin – hat aber (natürlich) auch einen Doktortitel. Der ist aber aus dem Fachbereich Volkswirtschaftslehre.

Die praktisch Veranlagten

Mit Kabeln kennt sich CSU-Frau Ilse Aigner aus: Die bayerische Landtagspräsidentin ist von Haus aus gelernte Elektrotechnikerin – und entwickelte Systemelektrik für Hubschrauber.

Ein ganz bodenständiger Schwabe ist das, dieser Bernd Riexinger. Wie viele Bausparverträge in seiner Karriere als Bankkaufmann bei der Leonberger Bausparkasse er jedoch verticken konnte, ist leider nicht bekannt.

Die Stethoskop-Fraktion

Sie sitzen nicht mit weißem Kittel in den Parlamenten, könnten es aber theoretisch: Melanie Huml, die bayerische Gesundheitsministerin, ist dem Lebenslauf nach Humanmedizinerin. Deswegen kann sie regelmäßig öffentlichkeitswirksam Markus Söder gegen alle Plagen impfen.

Auch der Herr der Fliegen, Karl Lauterbach, ist Mediziner und Epidemiologe. Der SPD-Politiker unterhält nebenbei außerdem noch eine Professur an der Harvard School of Public Health.

FDP-Politiker Philipp Rösler absolvierte sein Medizinstudium bei der Bundeswehr und führt daher den Titel „Stabsarzt der Reserve“. Seine Facharztausbildung zum Augenarzt brach er der FDP-Karriere halber allerdings ab.

Und auch EU-Uschi Ursula von der Leyen kann Dick- und Dünndarm unterscheiden. Nachdem das Buddeln im Archäologie-Studium leider nichts war und sie wohl auch keine Freude an der Volkswirtschaftslehre fand, dachte sie sich: Aller guten Dinge sind drei. Die glückliche Dritte war dann die Medizin und so promovierte von der Leyen als Ärztin.

Die Außergewöhnlichen 

Er ist der Mann, der bei den Grünen die Haare am schönsten hat, doch Anton Hofreiter ist (leider) nicht Frisör. Stattdessen hat er bestimmt schon einige Frösche seziert und ist Diplom-Biologe.

Drama baby, Drama: Das kann Claudia Roth sicherlich perfekt. Denn Sie arbeitete als Dramaturgin, bevor die Politik ihren Namen rief. Außerdem war die Vizepräsidentin des Bundestags Managerin von „Ton Steine Scherben“, der Rockband um Rio Reiser.

Und der Vollständigkeit halber: Die Jurist*innen

Diese Sektion wäre eigentlich einen eigenen Artikel wert, aber der wäre sehr langweilig. Daher hier ein kleiner Auszug aus der langen Jura-Liste:

  • Heiko Maas, Rechtsanwalt
  • Wolfgang Kubicki, Rechtsanwalt (betrieb nebenbei immerhin mal eine Kneipe)
  • Armin Laschet, Rechtsanwalt (war sogar mal Jura-Dozent, verlor aber Klausuren, erfand deswegen Noten und war den Job dann leider los)
  • Christine Lambrecht, Rechtsanwältin
  • Norbert Röttgen, Rechtsanwalt
  • Malu Dreyer, Staatsanwältin
  • Hans-Christian Ströbele, Rechtsanwalt
  • Gregor Gysi, Rechtsanwalt
  • Katarina Barley, Rechtsanwältin
  • Volker Kauder, Rechtsanwalt
  • Markus Söder, Rechtsanwalt (arbeitete aber als Journalist)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schließen