Leben

Neujahrsvorsätze — Update: 96,7% geladen

Wir alle kennen das: Silvester steht vor der Tür und vor lauter Melancholie darüber, dass schon wieder ein Jahr vorüber ist, fasst man sich Vorsätze, um das neue Jahr erfolgreicher zu gestalten als das vergangene. Doch die Disziplin zur langfristigen Umsetzung lässt nur allzu oft viel zu schnell wieder nach. Die Euphorie über die selbstgeschaffenen Ziele gibt sich und bald ist man wieder in altbekannte Muster zurückgefallen. Oder?

Das Easy-Life-Prinzip

Die Zeit des Studiums zeichnet sich durch eine große Freiheit aus. Wenn du nicht lernen willst, lernst du nicht, wenn du ausschlafen willst, schläfst du aus. Aber diese Freiheit kann auch lähmen – viel zu oft bekommt man buchstäblich den Hintern nicht hoch. Abhilfe schaffen drei kleine Regeln.

Spieglein, Spieglein

Wenn Lisa von ihrer ersten Liebe mit 15 Jahren redet, spricht sie nicht über zärtliche Berührungen, leidenschaftliche Küsse oder romantische Überraschungen. Stattdessen erzählt sie von Silikonbrüsten, aufgespritzten Lippen und Pornos, die immer wieder abendelang über den Bildschirm ihres Fernsehers flimmerten. Ihr damaliger Freund verglich Lisa immer wieder mit den Darstellerinnen, die sich mit Brüsten, groß wie Wassermelonen, nackt um muskelbepackte Männer räkelten. „Hättest du solche Titten, dann hätten wir jeden Tag Sex!“, war der Satz, der Lisa am deutlichsten im Gedächtnis blieb.

Was essen wir?

Dosenravioli oder feine Filets mit frischem Salat? Das essen Bambergs Studierende.

Wenn der Mensch vergisst

Antigonis Großmutter hat Demenz und vergisst Tag für Tag ein weiteres Stück ihres Lebens. Bald fliegt die KoWi-Studentin zu ihr nach Griechenland. Wie sie mit der Situation umgeht.

Dreck im Gebäck

Dumpinglöhne, Massenproduktion und katastrophale Hygienebedingungen. Ein Blick hinter die Kulissen der Bäckereiindustrie.

Antirassistisches Protestcamp in Bamberg

„Kein Mensch ist illegal“ und „Rassismus bekämpfen“ war auf den Bannern der Protestierenden zu lesen. Rund 100 bis 150 von diesen fanden sich am Donnerstag vor der „Aufnahmeeinrichtung Oberfranken“ ein, um gegen die Abschiebung im Schnellverfahren von Asylsuchenden aus dem Balkanraum zu protestieren.

Hutgeld statt Gage

Für das dritte Juliwochenende werden jährlich zahlreiche Straßenkünstler in die Weltkulturerbestadt geladen, um Einwohner und Touristen gleichermaßen zu verzaubern. Auch 2016 hatte das Internationale Straßen- und Varietéfestival für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Ausgabe 101: Forever Young

Unser Teaser-Video der Ausgabe 101: Forever Young?

Sanierung des Hainbades: das passiert wirklich

Vor ein paar Wochen sorgte ein Facebookpost im „Bamberger Studiumforum“ für Wirbel. Laut einem Artikel der Bamberger Onlinezeitung ist der Umbau des Hainbads in Planung. Der Poster kommentierte, dass angeblich Holz durch Metall ersetzt, das Kinderbecken zugeschüttet und der Badmintonplatz entfernt würde. Auch der Fränkische Tag titelte vorletzte Woche zum Thema: „Aus Holz wird Stahl“. Doch was ist wirklich dran an den Gerüchten?