Schließen

„Entschuldigung, ich wohne hier“

Als Erstbesucherin und Direktanwohnerin des Bamberger Weltkulturerbelaufs ist unsere Autorin zuerst nicht sonderlich begeistert von den Auswirkungen des „Lebens im Weltkulturerbe“, lässt sich von der kollektiven Laufbegeisterung aber dann doch irgendwie anstecken.
Schließen