Schließen
Adventskalender Türchen 2: DIY Adventskranz

Adventskalender Türchen 2: DIY Adventskranz

„Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier – dann steht das Christkind vor der Tür.“ Damit auch ihr an jedem Advent ein Lichtlein anzünden könnt bis das Christkind kommt, habe ich hier ein DIY für einen minimalistischen Adventskranz.
Fotos: Chiara Riedel

Was ihr braucht:

  • 4 Mehrweggläser
  • 4 Kerzen, die auf eure Gläser passen
  • Pearl Marker
  • Schere
  • Messer
  • Feuerzeug

Für den Inhalt könnt ihr euch aussuchen, was ihr mögt. Ich habe dafür gebraucht:

  • verschiedene Geschenkbänder
  • Zimtstangen
  • Deko-Kugeln
  • Engelshaar
  • Tannenzweige (gibt’s z. B. auf dem Markt)
  • Kunstschnee
Foto: Chiara Riedel
Das braucht ihr für den minimalistischen Adventskranz

Schritt 1: Nehmt euch zuerst eure Mehrweggläser und legt sie in eure Spüle oder euer Waschbecken. Macht dann den Stöpsel runter, lasst heißes Wasser einlaufen und die Gläser kurz in dem heißen Wasser liegen. Nach etwa fünf Minuten könnt ihr dann die Etiketten ganz einfach von euren Gläsern lösen. Trocknet die Gläser dann gründlich ab.

Schritt 2: Nehmt euch jetzt eure Gläser und beschriftet sie mit den Ziffern von 1-4. Ich habe die Zahlen so angeordnet, dass die niedrigeren Ziffern die kleinsten Gläser bekommen und dass die 4 auf das größte Glas kommt. Das könnt ihr aber machen, wie ihr mögt. Wenn ihr eure Gläser beschriftet habt, müssen die Zahlen erstmal gut trocknen. Ich habe sie für etwa eine Stunde trocknen lassen.

Schritt 3:
Glas 1: Wenn eure Ziffern getrocknet sind, fangt ihr an, sie zu befüllen. Ich habe mich dafür entschieden, das erste Glas mit Zimtstangen zu füllen. Dafür habe ich mir ein paar Zimtstangen genommen und diese mit einem glitzernden Geschenkband zusammengebunden, damit sie nicht wirr im Glas liegen. Danach einfach in das Glas stellen.

Glas 2: Für das zweite Glas habe ich mich für Engelshaar und ein neutrales Geschenkband entschieden. Da das Engelshaar selbst schon sehr glitzert, habe ich mich dazu entschieden, ansonsten nichts in das Glas zu machen. Reißt euch einfach ein paar Stücke ab und steckt sie in das Glas.

Glas 3: Das dritte Glas befülle ich mit silbernen Deko-Kugeln, Kunstschnee und nutze ein Geschenkband. Dafür legt ihr eure Kugeln einfach in das Glas und bestreut sie danach mit etwas Kunstschnee.

Glas 4: Für das vierte Glas nehme ich Tannenzweige, Kunstschnee und wieder Geschenkband. Schneidet zunächst so viele Tannenzweige wie ihr haben möchtet zu, sodass sie in euer Glas passen. Dann steckt ihr sie in euer Glas und bestreut sie noch mit etwas Kunstschnee.

Schritt 4: Jetzt kommt der kniffligste Part an diesem Adventskranz: das Zuschneiden der Kerzen. Dafür nehmt ihr euch alle Kerzen und das zugehörige Glas. Damit ihr die Kerzen auf die Gläser stecken könnt, braucht ihr jetzt ein Messer, um die Kerzen am unteren Rand so zuzuschneiden, dass sie auf das Glas passen. Dann steckt ihr die zugeschnittene Kerze auf das Glas, nehmt euch das Feuerzeug und erhitzt die Kerze am unteren Rand, sodass das Wachs sich mit dem Glas verbindet. Das macht ihr jetzt mit all euren Kerzen.

Schritt 5: Jetzt könnt ihr eure Gläser noch nach Belieben mit Geschenkband schmücken und fertig ist euer minimalistischer Adventskranz.

Foto: Chiara Riedel
Fertig!

Euch allen eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim Basteln!

Grafik: Chiara Marasco
Schließen